Neue Norm für nicht-invasive Beatmungsgeräte

Nach Ausbruch der Corona-Pandemie erkannten die Ärzte schnell, dass mittelschwer erkrankte Patienten lediglich Unterstützung bei der Atmung durch eine nicht-invasive High-Flow-Sauerstofftherapie brauchen.

Um die Patientensicherheit zu verbessern und das Gesundheitspersonal bei der richtigen Anwendung von nicht-invasiven Geräte zu unterstützen, wurde rasch eine neue Norm für diesen Gerätetyp entwickelt. Beat Keller, Leiter Regulatory Affairs bei IMT, hat im Normengremium intensiv mitgearbeitet.  In Rekordzeit ist dabei die Norm ISO/DIS 80601-2-90 entstanden. Die Norm unterstützt Hersteller bei der Entwicklung und Produktion dieser Geräte und das Gesundheitspersonal hat die Gewissheit, dass es die Geräte richtig einsetzt. Erfahren Sie hier mehr:

https://www.snv.ch/de/news/news-details/die-covid-19-pandemie-fuehrt-zur-ausarbeitung-einer-neuen-norm-fuer-beatmungsgeraete.html